Der Zyklus der Rebe

Unter Berücksichtigung der Großzügigkeit der Natur und des Rhythmus der Jahreszeiten wächst der aufregende Jahreszyklus der Rebe nach einem bestimmten Zeitplan.
Entdecken Sie die sechs Phasen, aus denen sie besteht.

DIE RUHE

Dies ist ein sehr schönes Wort für den Rest der Rebe in den Wintermonaten: Dezember, Januar und Februar. Sie widmen sich auch Arbeiten wie dem Beschneiden, Zerkleinern von Ästen und altem Holz oder der Wartung von Geräten wie Pfählen und Drähten.

DER AUFSTIEG VON SÈVE

Im frühen Frühling können wir Wunden am Ende der Äste weinen sehen. Dies sind die ersten Anzeichen für das süße Erwachen der Rebe. Es wird gesagt, dass “die Rebe weint”. Dann kommt Budburst, was dem Auftreten der ersten Blätter außerhalb der Knospen entspricht.

BLÜHEN

Mit der Erwärmung des Bodens im März und April ist das Zweigwachstum schnell. Parallel zu dieser Phase beginnen wir mit dem Jäten, Pflügen und den notwendigen Behandlungen. Sobald sich die Blütenstände gebildet haben, ist die Blüte im Juni in vollem Gange. Nur ein geringer Prozentsatz der Blüten wird gedüngt, etwa 35%, um Beeren zu bilden. Dies nennt man “Fruchtset”. Es ist auch die ideale Jahreszeit, um eine Reihe von Tätigkeiten wie Spalieren, Saugen oder Trimmen auszuüben.

DIE WAHRHEIT

Im Juli setzt sich der Wachstumszyklus in seinem eigenen Tempo fort. Bei der Pflege von Winzern wachsen Trauben und blühen unter der Sonne. Im August nehmen die Beeren ihre ersten Farben an und sind mit Zucker gefüllt. Die Pflanze und ihre Zweige beenden ihren Wachstumszyklus und die Rinde wird braun. Während die Trauben reifen und weiterhin Zucker gewinnen … bereiten sich die Trauben vor!

REIFUNG

August und September sind wichtige und wichtige Monate im Weinbau. Das Wetter wird in hohem Maße die Qualität des kommenden Weins und das Datum der zukünftigen Ernte bestimmen.

DAS ENDE DER JAHRESZEIT

Im Oktober und November sind die Blätter der Reben mit magischen Farben bedeckt. Gesundes Laub ist wichtig für die Rebe, die beginnt, neue Reserven aufzubauen. Fallende Blätter markieren wiederum das Ende eines Jahreszyklus. Ein neues Abenteuer beginnt, die nächste Ruhepause macht sich bereit. Sobald der Saft abgelaufen ist, beginnt die Rebe ihre wohlverdiente vegetative Ruhe.

0
Your Cart